So kannst Du Oma und Opa beim Hausverkauf helfen

Veränderung der Lebensumstände

Mit zunehmendem Alter fällt vieles schwerer. Die Hausarbeit, die Gartenarbeit und das Treppensteigen kann irgendwann zu einer immer größeren Belastung werden. Aus diesem Grund überlegen sich viele Hauseigentümer, ob es nicht sinnvoller ist, in eine kleinere Wohnung umzuziehen. Dabei steigt die Bedeutung von barrierefreiem Wohnraum. Wie kannst Du als Tochter, Sohn oder Enkel bzw. Enkelin hier also nun weiterhelfen, wenn das Haus verkauft werden soll?

Kein Alltagsgeschäft

Im ersten Schritt stellt sich für jeden die Frage, ob und welche Fachleute man zu Rate ziehen sollte. Schließlich handelt es sich dabei nicht um ein alltägliches Geschäft und ein Immobilienverkauf ist eine komplexe Angelegenheit. Angefangen beim Finden des richtigen Preises hin zu der Abwicklung beim Notar gibt es einiges zu beachten.

Immobilienpreise stabil mit steigender Tendenz

Aktuell sind die Immobilienpreise in einem stetigen Aufwärtstrend und ein Einbruch ist in der nächsten Zeit nicht zu erwarten. Die Nachfrage übersteigt das Angebot deutlich. Aus dieser Sicht bietet sich die aktuelle Zeit an, um einen Hausverkauf zu einem hohen Preis abwickeln zu können.

Der richtige Angebotspreis und Potentiale der Immobilie

Die Eltern oder Großeltern haben sich nun dazu entschlossen, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für den Verkauf gekommen ist. Jetzt muss der Immobilienwert ermittelt werden. Hierfür sollten Sie sich einen Profi zur Seite holen. Der richtige Angebotspreis ist von enormer Bedeutung. Ist dieser zu hoch oder zu niedrig, verhindern Sie einen erfolgreichen Verkaufsprozess und verlieren unnötig Geld. Außerdem kann es ratsam sein, die Immobilie für den Verkauf herzurichten. Mit wenig Einsatz kann hier schon viel erreicht werden. Ob und in welcher Höhe Investitionen sich lohnen, ist bei jedem Objekt individuell. Wir beraten gerne zum Wertsteigerungspotential der Immobilie.

Verkaufsrelevante Unterlagen

Bevor mit der Vermarktung begonnen wird, sollten alle verkaufsrelevanten Unterlagen zusammengesucht und gegebenenfalls beantragt werden. Hierfür bitte genügend Zeit einplanen. Welche Unterlagen benötigt werden und wo man diese bekommt, ist durch uns erfahren.

Vermarktung der Immobilie

Für die optimale Präsentation der Immobilie ist eine Veröffentlichung auf den gängigen Portalen und eventuell in Zeitungen notwendig. Hier müssen die rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Darstellung beachtet werden, damit keine Geldbußen zu erwarten sind. Für ein aussagekräftiges Verkaufsexposé sollten professionelle Objektaufnahmen von einem Immobilienfotografen erstellt werden sowie die Objektpläne überarbeitet werden. Die nicht unerheblichen Kosten für die Veröffentlichung sowie die Erstellung der Verkaufsunterlagen müssen einem bewusst sein.

Besichtigungen und Kaufverhandlungen

Im besten Fall melden sich nun die ersten Kaufinteressenten bei Oma und Opa. Jetzt müssen zeitaufwendige Besichtigungen durchgeführt und potenzielle Käufer auf Ihre Bonität geprüft werden. Es muss auch im Vorhinein darauf geachtet werden, wer in die heiligen vier Wände eingeladen wird. Nicht immer haben die angeblichen Interessenten positive Absichten. Besichtigungen sollten daher immer bestens vorbereitet sein. Einige Kaufinteressenten sind wahre Verhandlungsgenies, bei denen Überzeugungskraft und Know – How notwendig ist. Andernfalls könnten getätigte Preisabschläge später bereut werden.

Notartermin

Unabhängig davon, ob sich zu einem Verkauf mit oder ohne einen Immobilienmakler entschieden wird, der Kaufvertrag für die Immobilie muss bei einem Notar beurkundet werden. Hier ist es wichtig, sich mit dem Inhalt des Kaufvertragsentwurfes genauestens auseinanderzusetzen. Dies schützt als Eigentümer vor späteren, bösen Überraschungen. In den meisten Fällen benötigt man dafür keinen Anwalt. Auch ein erfahrener Immobilienmakler kann bei den meisten Fragestellungen schnell und unkompliziert weiterhelfen.

Mit Zeit, Mühe und Aufwand möglich oder einfach mit unserer Unterstützung   

Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, dass bei dem Verkauf von Oma und Opas Eigenheim viel Zeit und Wissen für den Vermarktungsprozess eingeplant werden sollte. Sobald man merkt, dass man mit dem Verkauf überfordert ist, sollte auf jeden Fall ein Makler zu Rate gezogen werden. Dieser verfügt nicht nur über eine außerordentliche Marktkenntnis, sondern auch über wertvolle Kontakte. Diese können zu einem besseren Verkaufspreis verhelfen. Wir helfen jedem gerne weiter. Uns findet man auch auf den Social Media Plattformen wie Facebook und Instagram. Hier können sich gerade junge Leute, die damit beauftragt wurden, sich um den Verkauf von Oma und Opas Immobilie zu kümmern, mit uns in Verbindung setzen. Wir freuen uns auf Fragen und den Austausch!

Wie ein Verkaufsprozess mit der Immobilienschmiede abläuft lest Ihr in unserem vorheringen Blog „Ablauf eines Verkaufsprozesses mit der Immobilienschmiede!“

Hier gehts zu unseren Social Media Accounts:

Instagram

Facebook

Weitere Artikel

Unternehmen Immobilienschmiede Leidenschaft für Liegenschaften

Viktoria Bader & Felix Sach

Immobilienmakler aus Leidenschaft
Wir stehen unseren Kunden und denen, die es werden wollen, in allen Belangen bestmöglich zur Seite. Sei es für den privaten Bereich oder auch beim Thema Investment.
Viktoria & Felix
Unsere letzten Beiträge
Service für Eigentümer